Besuch einer Delegation der Gituru-Secondary-School  vom 27.5. bis zum 6.6.17

Willkommensfeier in Werther

Am Samstag, dem 27. Mai 2017 war es endlich soweit. Unsere Gäste aus der Gituru Secondary School sind in Düsseldorf gelandet, um mit uns gemeinsam die Anbahnungsreise (Incoming) zu erleben. Für uns natürlich ein Grund, die Gruppe, bestehend aus den Schülern Susan, Brain und Joseph, der Lehrerin Esther, dem Schulleiter Macharia und Dominic von den Friends of Kinangop, bei uns wilkommen zu heißen.

Bei Familie Mittelberg haben wir also eine kleine Straßenfeier organisiert, um uns beim gemeinsamen Grillen besser kennenzulernen. Auch einige Nachbarn nutzten erfreulicherweise die Gelegenheit mit den Kenianern ins Gespräch zu kommen.

Nach dem Essen haben wir den Bolzplatz der Wohnsiedlung genutzt, um Fußball, Volleyball und Kubb zu spielen. Später zeigten uns die Schüler aus Gituru einige typisch kenianische Tänze und auch wir versuchten, mit mehr oder weniger deutschen Liedern wie Macarena, unsere Tanzkultur zu präsentieren.

Nach einem langen Tag waren dann aber doch alle müde und froh bei ihren Gastfamilien oder Zuhause in ihre Betten zu kriechen.

Begrüßung an der PAB

In den darauffolgenden Tagen haben wir unsere kenianischen Gäste auch in der Schule begrüßt. Im Rahmen einer kleinen Begrüßungsfeier wurden die drei SchülerInnen und drei LehrerInnen unserer Partnerschule, der Gituru Secondary School, in der Aula am Standort Werther willkommen geheißen. Mehrere musikalische Ensembles beider Standorte unterhielten mit ihren musikalischen Vorträgen das Publikum bestehend aus Klassen- und JahrgangssprecherInnen aller Jahrgänge.

In der Zeit an der PAB hospitierten die SchülerInnen und LehrerInnen der Gituru-Secondary-School im Unterricht und nahmen zum näheren gegenseitigen Kennenlernen an einer Gesprächsrunde mit den gewählten SchülervertreterInnen der Schulkonferenz und einigen LehrerInnen teil. Außerdem nutzten sie im Rahmen des „Afrika-Tages“ am 31.5.17 die Gelegenheit einige SchülerInnen bei ihrer Arbeit für unsere Partnerschule zu besuchen.

Gemeinsame Betriebsbesichtigung bei der Firma Storck

Im Rahmen einiger Ausflüge in Ostwestfalen lernte die Gruppe auch die Umgebung der PAB kennen. So wurde beispielsweise die Stadt Bielefeld besichtigt, die Sparrenburg und der Tierpark Olderdissen besucht, aber auch im Kletterpark am Johannisberg Sport betrieben. Im Rahmen einer gemeinsamen Betriebsbesichtigung bei der Firma Storck erfuhren unsere Gäste und unsere SchülerInnen Einiges über die Produktion von Süßigkeiten aus der Nachbarstadt Halle.

Mit Headsets ausgestattet erfuhren auch Esther, Joseph, Susan und Brian wie z.B. Werthers Originale und Dickmänner produziert werden

Ein großes „Merci“ an die Firma Storck für einen super spannenden und interessanten Ausflug!

Ausflug nach Berlin und Besuch des Reichstages

Um das Programm abzurunden, fuhr eine größe Gruppe aus deutschen und kenianischen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern am letzten Tag vor der Abreise nach Berlin. Neben der Erkundung der Hauptstadt (mit Besuch des „Karneval der Kulturen“) war vor allem der Besuch des deutschen Parlaments im Reichstagsgebäude ein Highlight der Fahrt.