Ein Vorstellungsvideo der Schule findet ihr hier:

https://youtu.be/ambnwtjU82U

 

  • Staatliche Sekundarschule
  • Ländlich gelegen im Kinangop Plateau oberhalb des „Rift Valleys“ (Ostafrikanischer Grabenbruch), gehört zum Naivasha Sub-Country
  • 5 ha großes Landstück
  • in der Nähe vom „Aberdare National Park“
  • 11 km Entfernung zum „Lake Naivasha“
  • Etwa 30 km von Naivasha entfernt
  • 1993 von einer Elterninitiative gegründet zur Ermöglichung einer weiterführenden Schulausbildung für Kinder aus einkommensschwachen Familien
  • 400 Schüler*innen (fast alle aus kleinbäuerlichen Familien)
  • 16 Lehrer*innen
  • Verfügt über Klassenräume für Jungen sowie Mädchen (von jeweils Form 1 bis Form 4), außerdem über Naturwissenschaftsraum, Computerraum, Sportplatz, Gewächshaus, Schulgarten, große Halle/Aula/Mensa und Verwaltungsgebäude
  • Neben den Fächern Mathe, Englisch, Kisuaheli, Biologie, Chemie, Geschichte, Sport und Religion werden auch die Fächer Landwirtschaft und Computerunterricht gelehrt

 

Generelles zum kenianischen Schulsystem

  • Basiert auf dem englischem Schulsystem
  • Wurde 1985 eingeführt
  • 8-4-4 System
    • (3 Jahre Vorschule (Nursery))
    • 8 Jahre Grundschule (Primary)
    • 4 Jahre Sekundarschule (Secondary)
    • 4 Jahre Universität
  • Alphabetisierungsrate beträgt 78% – Bildung ist keine Selbstverständlichkeit
  • Unterrichtszeit: 7.30h bis 16.00h (meist noch ca. 2h Hausaufgaben)
  • Einteilung des Schuljahres in Terms, sind jeweils 3 Monate lang, dazwischen liegt 1 Monat Ferien

 

Schulform „Secondary School“

  • Für 14 bis 18 jährige
  • Form 1 bis Form 4
  • Freiwillig und kostenpflichtig
  • Kosten liegen bei ca. 300€ exklusive Schuluniform etc.
  • Kenyan Certificate of Secondary Education (KCSE)
  • Zugangsvoraussetzung für Universität oder Hochschule (60%)